Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Kantonale Gewerbeverband unterstützt das Referendum gegen die Energiestrategie 2050. Die Stimmbevölkerung und das Zürcher Gewerbe sollen damit die Möglichkeit erhalten, sich zur künftigen Energiepolitik der Schweiz zu äussern. 

 

Die Energiestrategie 2050 des Bundesrats ist ein grundlegender Umbau des Schweizer Energiesystems. Der Kantonale Gewerbeverband Zürich (KGV) zählt sie deshalb zu den wichtigsten politischen Geschäften der nächsten Jahre. Wegen der volkswirtschaftlichen Bedeutung der neuen Energiestrategie soll sich das Stimmvolk – und damit auch das Zürcher Gewerbe – deshalb nach einer eingehenden öffentlichen Diskussion in einer Volksabstimmung dazu äussern können. Sollten die nötigen Unterschriften zusammenkommen, wird der Verband die Parole zur Vorlage fassen.

Der Entscheid des KGV, das Referendum zu unterstützen, steht im Kontrast zur Auffassung des Schweizerischen Gewerbeverbands (sgv). Dieser hatte beschlossen, sich nicht an der Unterschriftensammlung zu beteiligen. Die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen sgv und KGV sowie die föderalen Strukturen lassen es zu, dass das Zürcher Gewerbe bei der Einschätzung dieses wegweisenden Gesetzespakets zu einem anderen Schluss gekommen ist.

 

{osdownloads download_button 2  "Weitere Informationen"}